Allgemeine Geschäftsbedingungen

(Die nachstehenden AGB enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.)

1. Geltungsbereich

Für alle Lieferungen von „Der Weinladen“ an Verbraucher (§ 13 BGB), die über unseren Online-Shop erfolgen, gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

2. Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit „Der Weinladen“. Sie erreichen uns für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen unter nachfolgendem Kontakt:

Christoph Herr
Heinrich-Heine-Str. 8,
63533 Mainhausen
06182-21643 (Mo-Fr 9:00 - 17:00)
derweinladen@googlemail.com

3. Angebot und Vertragsschluss

3.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Irrtümer vorbehalten.

3.2 Durch Anklicken des Bestell-Buttons geben Sie eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Waren ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen.

4. Preise und Versandkosten

4.1 Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sind Endverbraucherpreise.

4.2 Für Lieferungen von 1 bis 17 Flaschen a 0,75 l innerhalb Deutschlands stellt „Der Weinladen“ dem Käufer 7,50 € Versandkosten in Rechnung.

4.3 Lieferungen ab 18 Flaschen a 0,75 l erfolgen innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

4.4 Lieferungen ins Ausland werden nach Aufwand berechnet und können nur gegen Vorkasse erfolgen.

5. Lieferung

5.1 Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschland mit UPS, oder DHL.

5.2 Angaben zu Lieferzeiten finden Sie auf der jeweiligen Produktseite.

6. Zahlung

6.1 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse, Nachnahme PayPal oder Rechnung.

6.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse und einer Lieferung innerhalb Deutschland gewähren wir 3% Skonto. Die Auslieferung der Ware erfolgt    nach Zahlungseingang.

6.3 Bei Auswahl der Zahlungsart Nachnahme werden zu den Versandkosten noch 5,00 € Nachnahmegebühr fällig.

6.4 Bei Zahlung über PayPal müssen sie dort registriert sein, bzw. sich erst registrieren. Nach Legitimation mit ihren Zugangsdaten können sie die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Weitere Hinweise erhalten sie beim Bestellvorgang.

6.5 Eine Zahlung per Rechnung ist erst ab ihrer zweiten Bestellung möglich und erfordert eine Registrierung im Shop.

7. Selbstabholung

Gerne können sie die bestellte Ware auch selbst in unserem Ladengeschäft abholen. Bitte richten sie sich hierbei nach unseren Öffnungszeiten oder vereinbaren sie telefonisch einen Abholtermin.

8. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

9. Widerrufsrecht

9.1 Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.

10.  Widerrufsbelehrung

10.1 Widerrufsrecht

10.1.1 Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.

10.1.2 Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Der Weinladen, Christoph Herr, Heinrich-Heine-Str.8, 63533 Mainhausen

10.2 Widerrufsfolgen

10.2.1 Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben.

10.2.2 Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten.

10.2.3 Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter “Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise” versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

10.2.4 Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

10.2.5 Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für uns mit dem Empfang der Sache.

Ende der Widerrufsbelehrung

11. Vertragstextspeicherung

11.1 Wir senden Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu. Die AGB können Sie im Webshop einsehen.

12. Vertragssprache

12.1 Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.